Schwert & Buckler – Andreas Lignitzer – Stück 4


Originaltext

Das vierd stuck

| Item aus dem mittelhaw | mach die twer zw paiden seitten | vnd den schaitlär mit der langen schneid | vnd stich ÿm vnden zw seinem gemächt ~

Interpretation

Ein simples, schnelles, schönes Stück, aber Hund liegt im Detail. Die Technik lebt davon, dass man seinen Gegner vor sich hertreibt und ihn mit Schlägen eindeckt. Somit kann der erste Zwerch den man auf seine linke Seite schlägt auch ruhig mit der Fläche der Klinge geschlagen werden. Man erhält dadurch eine enorme Beschleunigung der eigenen Waffe und der zweite Zwerch auf seine rechte Seite bekommt viel mehr Wucht. Sollte diesen zweiten Zwerch auch noch versetzen, so schlag von dort sofort zu einem Scheitelhau um. Ich persönlich bevorzuge hier den Schlag mit der kurzen Schneide zu setzen, da der Gegner hierbei noch weiter mit seinen Armen hoch muss um diesen zu erwischen. Sobald er jedenfalls hochfährt mit seinen Armen, haut ihm euren Buckler auf den Kreuzungspunkt seiner beiden Hände und bindet ihn dort. Zieht nun eure Klinge ab und stecht ihm von oben herab in seine Weichteile.

Beachtet, dass ihr euer Schwert beim Abziehen nicht zu sehen sinken lasst, deckt euch oben so lange es geht.

Bilderreihe