Dolch – Andreas Lignitzer zweites Stück


Originaltext

Das ander Stuck

| Thu°et er sam er dir oben zw dem gesicht well stechen | vnd macht dir einen feler | vnd wil dich in die seitten stechen | So vach den stich in dein dencken arm~ vnd | vnd wind denn mit deiner dencken hant von vnden auf vber sein rechte hant | vnd druck vast an dich an dein prust | vñ stich in mit deinem degen zw seinem gesicht ~

Interpretation

Wir haben hier die gleiche Ausgangssituation wie beim ersten Stück. Dieses mal macht euer Gegner allerdings eine Finte, das heißt, er wechselt sein Angriffsziel während der Bewegung (Beachtet meine Bemerkungen beim ersten Stück aus dem Dolch).

Ihr steigt wieder vom Angriff weg, sobald ihr die Finte bemerkt, lasst euren waffenlosen Arm nach unten fallen und blockt so seinen Angriff. Wieder habt ihr nun zwischen seinem Handgelenk und seinem Dolch einen netten Hebel. Fahrt nun von unten und außen über sein Handgelenk und klemmt es an eurer Brust ein. Steigt nun von ihm zurück und stecht ihm in eine geeignete Blöße.

Bilderreihe